Logo

zahntechnische Abrechnung nach BEL II 2014 unter Berücksichtigung des Festzuschusssystems und die Schnittstelle in die Privatabrechnung nach BEB oder NBL

Die langjährige Erfahrung macht deutlich, dass der noch erfolgreicher beurteilt wird, wenn 1. die Person die die Arbeit herstellt und 2. die Person die die Abrechnung durchführen muss, zusammen zum Kurs kommen.

Das BEL II 2014 und brachte einige Änderungen, insbesondere bei der Fertigung von gefrästen Werkstücken und Funktionsanalytischen Maßnahmen mit sich.  Aktuelle Änderungen müssen stets zur Sicherstellung einer korrekten Abrechnung berücksichtigt werden. Die BEL II Leistungen werden erörtert und in Fallbeispielen nach Regelversorgung, Gleich- und Andersartiger Berechnungsweise trainiert. Alle aktuellen Änderungen – und auch deren Auswirkungen werden grundsätzlich anschaulich dargestellt um ein sofortiges Umsetzen im Alltag zu ermöglichen.

Dieses Grundlagenseminar ist -nicht nur- für Beginner und Wiedereinsteiger- und nicht nur für Zahntechniker, sondern auch für Zahnärzte, deren Verwaltungshelferinnen und dem(n) Praxis-Zahntechniker(-innen) geeignet um die Neuerungen bei der Anwendung des Festzuschusssystems in der Abrechnung ohne Honorarverluste umzusetzen.

Da die Mehrzahl Versorgungen gleich- und andersartige Versorgungen darstellen, werden anschaulich die privaten Mehrleistungen dargestellt- die im BEL II nicht enthalten sind- um Honorarverluste zu vermeiden. In diesem Seminar wird Ihnen ein anwendbares Grundwissen in der Abrechnung zahntechnischer Leistungen vermittelt - auf aktuellem Stand der Neuerungen, dass Sie sofort gewinnbringend umsetzen können. Schwerpunkt: Gesetze und Richtlinien, Änderungen und Neuerungen, das Festzuschusssystem und die Leistung zur BEL II 2014 zahntechnische Abrechnung nach BEL II für Regelversorgungen, Mischrechnungen bei gleichartigen Versorgungen, Abrechnung nach BEB bei andersartigen Versorgungen.

Agenda

  • Einleitende Bestimmungen, Grundlagen, Besonderheiten der BEL II 2014
  • Urteile zur BEB-Berechnung / Sachkostenlisten der PKV und Zusatzversicherungen 
  • Die Auswirkungen auf den FEZ- die Schnittstelle zur BEB
  • Übersicht über die BEL II 2014 und die zur vollständigen Berechnung notwendigen BEB Leistungspositionen
  • Welche BEMA-Nummer löst welche BEL-Nummer aus?
  • Welchen FEZ erhält der Patient - welche Versorgungen lösen keine FEZ aus 
  • Wie erkenne ich die Versorgungsart
  • Fallbeispiele zu Kronen/ Brückenversorgungen, Kombinationszahnersatz, Prothesen und Reparaturen
  • Checkliste und Tipps zum Heil- und Kostenplan, dem Laborauftragszettel und der Rechnungslegung 

Vorteile

  • Vermeidung von Honorarverlusten 
  • Abrechnungswissen des Praxisteams auf dem aktuellen Stand
  • Optimierter Ablauf durch Kooperation im Team
  • Ihre Fragen werden verständlich beantwortet 
  • Sie erhalten ein umfangreiches, aktuelles Seminar- / Arbeitshandbuch
  • Zielorientierte schnelle Umsetzbarkeit in der Praxis 

 

Referent

Kerstin Salhoff

Wie immer werden die Themen bzw. Kursinhalte nach Aktualität ergänzt, angepasst oder bei Notwendigkeit geändert.

Dauer , je nach Veranstalter ca. 6 - 8 Std.

Seminartermine

Aktuelle Seminartermine finden Sie in unserer Terminübersicht. Individuelle Termine und Einzelschulungen sind auf Anfrage jederzeit buchbar. 

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok